Veröffentlichungen

chronologisch

1) Kottek L (1964) Der Tier-Mensch-Vergleich und seine Anwendung in der Gruppenpsychotherapie. Experimentelle, gruppenpsychotherapeutische und soziometrische Arbeit aus der psychosomatischen Außenstelle der Univ. Freiburg. (Dissertation)

2) Delius L, Kottek L, Fahrenberg J: Faktorenanalyse psychophysischer Korrelate. DFG-Projekt. (Schirmherren Prof. Dr. R. Heiß, Uni Freiburg, Prof. Dr. L. Delius, Bad Oeynhausen; Con-Stipendiat: J. Fahrenberg) Arch. F. d. ges. Psychologie, 120(1968)54-73

3) Hartmann-Kottek, L : Vegetative Verhaltensbeobachtungen menschlicher Kommunikation. Ein Beitrag zur nonverbalen Verhaltensredundanz. Integrative Therapie, 2/3 (1975) 77-89

4) Hartmann-Kottek, L (Das analytische Strukturmodell im Rollenspiel. Gestaltungsvorschlag zum studentischen Gruppenunterricht. Med.Psychologie 2(1975) 238-244

5) Hartmann-Kottek, L: Medizinische Studienanfänger: Selbstverständnis und berufliches Leitbild.- Erfahrungen mit dem Gießen-Test im Gruppenunterricht dermedizinischen Psychologie. Didaktik der Medizin, Med. Welt, Bd.28, Heft 20 (1977) 955-959

6) Hartmann-Kottek, L: Schwerpunkt „Gestalttherapie“ im Grenzgebiet der Psychiatrie. Psychotherapie/Med. Psychologie, 1 (1979) 1-13

7) Petra von Keutz/ Lotte Hartmann-Kottek: Zur Psychodiagnostik und Effektivitätskontrolle von Intensiv-Wochenendkursen im Rahmen von fakultativen Lehrveranstaltungen über gruppenorientierte Psychotherapie. Materialien zur Psychoanalyse und analytisch orientierter Gruppenpsychotherapie. Vandenhoek, Göttingen Bd.5, Heft 3/4 (1979) 183-208

8)  Hartmann-Kottek, L: Gestalttherapeutische Arbeit bei frühen Störungen. Abstract Book /VII International Congress/ University of Copenhagen/ 3-8 August 1980

9) Hartmann-Kottek, L: Orthostase – psychophysiologisch betrachtet. Psychotherapie/ Med. Psychologie, 30 (1980) 232- 242

10) Wolfgang Chr. Schroeder, Lotte Hartmann-Kottek-Schroeder: Integrative Musiktherapie – Überlegungen zur Integration von Musik- und Gestalttherapie. Integrative Therapie, 4 (1982) 344- 350

11) Hartmann-Kottek-Schroeder, L: Gestalttherapie. In: Raymond J. Corsini (Hrsg.): Handbuch der Psychotherapie. Deutsche Bearbeitung: Gerd Wenninger. Beltz-Verlag, Weinheim und Basel (1983) 281 – 320

12) Hartmann-Kottek-Schroeder, L: „Gestalt-Psychotherapie bei psychosomatischen Störungen. Zschr. „psycho“. –Themenheft: Psychotherapie in der psychosomatischen Medizin. DKPM-Beitrag. 11. Jahrg. 11/85, S. 948

13) Hartmann-Kottek-Schroeder, L: Die Psychosomatische Sprechstunde „Gestalttherapie“. In: Notabene medici/ Zeitschr. F. Ärzte, 3 (1986) 170-174

14) Hartmann-Kottek-Schroeder, L: Gestalttherapie. In: Theodor Seifert/ Angela Waiblinger (Hrsg.): Therapie und Selbsterfahrung. Kreuz-Verlag (1986) 131-138

15) Hartmann-Kottek-Schroeder, L (Hrsg.): Spaltung und Ganzheit. Kösel-Verlag, München (1988)

16) Dauber, Heinrich (Hrsg.) mit Ursel Burek, Lotte Hartmann-Kottek-Schroeder, Wolfgang Schmidbauer, Herbert Stubenrauch: „Philosophie der Gesundheit; ganzheitliche Therapie?! – Protokoll der Arbeitsgruppe Gesundheitstag Kassel 1987“. Gesamthochschule Kassel, Fachbereich 01 Erziehungs- und Humanwissenschaften. Kassel 1988 (ISBN: 3-88122-431-9)

17) Ernst Petzold, Friedebert Kröger, Hans Ferner, Lotte Hartmann-Kottek-Schroeder und Günther Bergmann: „Die Angst, das eigene Gesicht zu verlieren: Balint-Arbeit und Familienkonfrontationstherapie“. Die Balint-Gruppe in Klinik und Praxis, Bd. 5 (1990) 40- 97

18) Hartmann-Kottek, L: „Wertewandel in der Psychotherapie. Antwort und Herausforderung.“ In: Olbricht I, Wernado M (Hrsg.) Wertewandel in einer sich wandelnden Welt. Tagungsband d. Wildunger Arbeitskreises f. Psychotherapie (WAP) 1993 Grobbel-Verlag, Schmallenberg

19) Hartmann-Kottek, L: „Achtsame Liebe – zentrierende Struktur“. In: R. Hutterer-Krisch: Psychotherapie mit psychotischen Menschen. Springer-Verlag Wien/New York (1994) 517- 526

20) Hartmann-Kottek, L: Triadik als Beziehungsgestalt. Entwicklung der intra-, inter- und transpersonalen Beziehungsdimension. In: Erwin Schadel (Grsg.) „Sein – Erkennen – Handeln. Schriften zur Triadik und Ontodynamik“, Bd. 7.Interkulturelle, ontologische und ethische Perspektiven. Peter Lang, Europ. Verl. d. Wissenschaften (1994) 303- 306

21) Hartmann-Kottek, L: Gestalttherapie. In: Ernst Petzold, H.H. Studt (Hrsg.): „Handbuch der Psychotherapeutischen Medizin“. Verlag Walter de Gruyter, Berlin,

22) Hartmann-Kottek, L: Gestalttherapie. In: Christian Reimer, Ulrich Rüger: „Psychodynamische Psychotherapien. Lehrbuch der tiefenpsychologisch orientierten Psychotherapien.“ Springer-Verlag, Heidelberg, 2000, 2003

23) Hartmann-Kottek, L: „Gestalt und Gruppe – Gestalttherapie im Gruppenrahmen“. In: PiD Psychotherapie im Dialog. 1/2001/2. Jahrg., 36- 43

24) Hartmann-Kottek, L: Gestalttherapie. Lehrbuch. Ein Weg in die Freude zu „sein“. Mit einem Kapitel über den Stand der Forschung von Dr. Uwe Strümpfel. Springer, Heidelberg/New York, 2004

25) Hartmann-Kottek, L: „Gestalttherapie“. In: Christian Reimer, Jochen Eckert, Martin Hautzinger, Eberhard Wilke „Psychotherapie“. Ein Lehrbuch für Ärzte und Psychologen, 3.te überarbeitete und erweiterte Auflage, Springer, Heidelberg, 2007

26) Hartmann-Kottek, L: „Gestalttherapie. Lehrbuch“. 2.te überarbeitete und erweiterte Auflage. Mit Beiträgen von U. Strümpfel, . Springer, Heidelberg/ New York, 2008

27) Hartmann-Kottek, L: „Altern sterben, lieben. Eine Chance zur Wiederverzauberung im Angesicht des Todes“. Gestalttherapie 1- (2009) 29-46

Vortragsmanuskript der D-A-CH-Tagung in Zürich 2008, ebenfalls abgedruckt in: Gestalt & Integration/ Schweizer Verein und Integrative Therapie, Nr. 65, Juni 2009, 16-21

28) Hartmann-Kottek, L: „Gestalttherapie. Lehrbuch.“ 3.te neu überarbeitete Auflage mit einem aktualisierten Kapitel zum Stand der Forschung von Dr. Uwe Strümpfel. Springer, Heidelberg/ New York, 2012

29) Hartmann-Kottek, L: „Ich und Du im Hier und Jetzt“: Die Gestalttherapie. – Projekt Psychotherapie/bvvp 01(2014) 22-23

30) Hartmann-Kottek, L: Gestalttherapie. In: Werner Eberwein, Manfred Thielem (Hg.) „Humanistische Psychotherapie. Theorien, Methoden, Wirksamkeit. Psychosozial-Verlag Gießen, 2014, 79- 94

31) Hartmann-Kottek, L (Hg.): „Gestalttherapie – Faszination und Wirksamkeit. Eine Bestandsaufnahme.“ Mit eigenen Beiträgen 1) Gestalttherapie im Spiegel der Quantenphysik. 2) Im Fluß der Verwandlungen. Auf- und Abbau von Gestalt, Struktur und Identität. 3) Plädoyer für die Liebe. 4) Fülle und Vielfalt an Möglichkeiten. 5) Leslie Greenberg: „Yes I am a Gestaltist“ – ein Gestalttherapeut mit Herz und Empathie. 6) Wissenschaftliche Ergänzungsdaten zur Gestalttherapie. – Psychosozial-Verlag Gießen, 2014

32) Hartmann-Kottek, L: Quantentheorie und Gestalttherapie – gibt es gemeinsame Wirkprinzipien? In: Gestalttherapie – Forum für Gestaltperspektiven 28. Jahrg./Heft 2/ 2014, 17-35

33) Hartmann-Kottek, L: Friedlaenders Erkenntnis-Gestalt als dynamische Verlaufsgestalt der allgemeinen Wirklichkeit. In: Ludwig Frambach / Detlef Thiel (Hrsg.) Salomo Friedlaender und die Gestalttherapie. EHP (Edition Humanistische Psychologie) Köln, 2015